berühmte EH. Gemälde privat

Peter Trautner,

1951 in Essen geboren als Hans Peter Trautner.

Künstler und Donaldist.

Diese Paarung lässt immer etwas entstehen, das mit der Familie Duck zu tun hat.

Hier war der Anlass einer seiner Schaffensperioden die Entdeckung, dass Carl Barks auch kunsthistorische Anspielungen in seinen Berichten über Entenhausen hatte und zwar ganz unscheinbar versteckt an den Wänden unserer Entenhausener Freunde. Im einzelnen Comicbild-Hintergrund, zumeist in nette Rahmen gesteckt, hängen viele berühmte Gemälde, hier in Barks Berichten natürlich alle im Entenhausener Privatbesitz.

Peter Trautner bekam von der "Stiftung Künstlerdorf Schöppingen" für eine Ausstellung im Technopark Bochum 2001 den Auftrag, diese Bildchen aus den Comicberichten "herauszulösen" und eigenständige Bilder zu schaffen. Ein teils recht schwieriges Unterfangen, da zumeist irgendeine im Comic agierende Figur im Vordergrund vor den Gemälden stand und Peter Trautner beim Herauslösen der Gemälde aus dem Comic sozusagen den fehlenden Teil des Gemäldes jeweils erst "restaurieren" musste. 50 Bilder sind entstanden, die bereits auf vielen Ausstellungen zu bewundern waren.

Zu Donalds Geburtstag im COBRA Museum in den Niederlanden

Auf der Buchmesse 2004 in Frankfurt

Im Stadtmuseum Bayreuth 2005

Im November 2005 in Bredesvoord in den Niederlanden

Im Juli 2006 in Witten

2006 große Gesamtausstellung In der Geburtsstadt der Übersetzerin
Dr. Erika Fuchs in Schwarzenbach a.d.Saale


Die "berühmten Gemälde aus Entenhausener Privatbesitz" können bei der "Stiftung Künstlerdorf Schöppingen" übrigens für Ausstellungen ausgeliehen werden, bzw. ist Peter Trautner durch Disney abgesegnet, derartige Bilder auch zu verkaufen. Wer seine Wände also mit "berühmten Gemälde aus Entenhausener Privatbesitz" schmücken möchte, kann dieses gerne tun.

Kontakt zum Künstler:

Peter Trautner

Schillerstr. 50
58730 Fröndenberg

+49 (0) 2373 917 2868
+49 (0) 170 63 60 543

Email: Trautner_Unna@t-online.de
Peter Trautners Webseite


Ab von den "Duckwerken" ist Peter Trautner tätig in seiner Werstatt im Kunstladen in Unna um Skulpturen, Bilder und Grafiken aller Art zu erschaffen. Auch Großprojekte für Städte-Events meistert der Künstler souverän.
Er ist Mitglied der Künstlertruppe UN-Art, die ein besonderes Projekt vorweisen kann: Sargmalerei, wobei besonders die bemalten Kindersärge sehr imponieren und anregen, über das Thema Sargmalerei weiter nachzudenken.
Sargmalerei



Neben seiner Arbeit, die ihm großes Vergnügen ist, hat Peter Trautner noch ein paar Hobbies:

bei Gelegenheit Segeln, Film, Literatur und ‚berufsbedingt‘ Kunst,
PC als Werkzeug für Arbeit und Hobby,
als Hausmann das Haus und der Garten mit den entsprechenden Tätigkeiten:
(ausruhen, anschauen, Gewürze pflücken, Obst essen).



Der geneigte Galeriebesucher möge nun "eintauchen" in die nebenstehenden "berühmten Gemälde aus Entenhausener Privatbesitz" . Anklicken führt wie immer zur Vergrößerung.


Zur Übersicht "Stuttgarter Donaldisten"